Filtern
Filtern
Hersteller
Sd-WertErläuterung
zu
PreisZurücksetzen
-

Unterspannbahn

Eine Unterspannbahn, die auch als dampfdurchlässige Membran bezeichnet wird, gibt der Feuchtigkeit die Möglichkeit, aus der Konstruktion nach außen zu verdampfen. Dieser Effekt schützt sowohl Ihre Konstruktion als auch Ihr Dämmmaterial vor Kondensation. Eine Unterspannbahn ist oft wasserdicht (wasserabweisend), um Wasser von außen abzuhalten. Nachstehend finden Sie unser komplettes Angebot an Unterspannbahnen.

Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 0.28
  • bulletLänge (in mm): 25000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab1,51
p/m2
Nicht auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 0.28
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab1,35
p/m2
Nicht auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 0.025
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab2,36
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 0.05
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab1,56
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 0.05
  • bulletLänge (in mm): 25000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab1,90
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 0.035
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab5,09
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 0.025
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab3,50
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 0.19
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab2,71
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 0.04
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab4,55
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 0,25-12
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Klimamembran
ab3,67
p/m2
Auf Lager
Neu
Delta
  • bulletSd-Wert: 0,15, 0.15
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab3,26
p/m2
Begrenzt auf Lager
Delta
  • bulletSd-Wert: 0,05, 0.02
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab1,36
p/m2
Auf Lager
Delta
  • bulletSd-Wert: 0,02, 0.02
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfdurchlässig
ab4,01
p/m2
Auf Lager

Warum überhaupt eine Unterspannbahn?

Eine Unterspannbahn wird auf der kalten Seite angebracht und befindet sich zwischen der Dachdeckung und dem Dämmstoff. Eine Unterspannbahn lässt Feuchtigkeit aus der Konstruktion und aus dem Dämmstoff nach außen verdampfen. Durch diese wasserabweisende Funktion bleibt Ihr Bau- und Dämmstoff optimal geschützt, z. B. gegen Holzfäule und Schimmel.

Verwendung einer Unterspannbahn:

Eine Unterspannbahn wird hauptsächlich auf Dächern und Fassaden verwendet. Unterspannbahnen werden auf der kalten Seite angebracht. Bei einem Dach befindet sich diese zwischen der Dacheindeckung und dem Dämmstoff. Bei einer Fassade bringen Sie die Unterspannbahn auf Ihrem Dämmstoff an und lassen einen Lufthohlraum von 20 mm zwischen der Membran und Ihrer Außenwand. Seit der Bauordnung 2011 sollten Sie darauf achten, welche Art von Membran Sie für Ihr Dach verwenden. Eine Unterspannbahn darf nicht mikroperforiert sein. Wenn dies doch der Fall ist, ist Ihre Membran nur teilweise wasserdicht, Ihr Bau- und Dämmmaterial wird damit nicht optimal vor Wasser und Feuchtigkeit geschützt.

Die Verarbeitung der Unterspannbahn erfolgt in 6 Schritten:

  1. Rollen Sie die Membran aus und schneiden Sie sie auf die passende Größe zu.
  2. Achten Sie darauf, dass der Text auf der Außenseite der Membran gut lesbar ist.
  3. Tackern oder kleben Sie die Membran auf der Konstruktion fest.
  4. Die Nähte sollten eine Überlappung von mindestens 10 cm und höchstens 20 cm aufweisen.
  5. Versiegeln Sie die Nähte mit dem empfohlenen Klebeband, das im Lieferumfang des Produkts enthalten ist.
  6. Vervollständigen Sie Ihre Konstruktion.

Haben Sie Fragen zu Unterspannbahnen oder deren Anwendung? Nehmen Sie für eine persönliche Beratung gerne Kontakt mit uns auf.