Filtern
Filtern
Hersteller
Sd-WertErläuterung
zu
PreisZurücksetzen
-

Dampfbremsfolie

Dampfbremsfolie beugt dem Austreten von Feuchtigkeit aus der warmen Innenseite des Gebäudes in den Dämmstoff vor. Dampfbremsfolie ist oftmals auch wasserdicht (wasserabweisend) und hält Wasser(dampf) aus der Innenseite fern. So ist Ihr Isolationsmaterial bzw. Ihre Dämmung optimal gegen Feuchtigkeit und Wasser geschützt. Entdecken und kaufen Sie hier unser vollständiges Sortiment an Dampfbremsfolien.

Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 1500
  • bulletLänge (in mm): 25000
  • bulletFolientyp: Dampfsperre
ab4,36
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 100
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfbremse
ab1,30
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfbremse
ab0,38
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 40
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfbremse
ab1,33
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 1500
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfsperre
ab1,90
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 40
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfbremse
ab1,25
p/m2
Auf Lager
Bestseller
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 40
  • bulletLänge (in mm): 25000
  • bulletFolientyp: Dampfbremse
ab1,50
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfsperre
ab0,71
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfbremse
ab0,50
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 1500
  • bulletLänge (in mm): 25000
  • bulletFolientyp: Dampfsperre
ab2,27
p/m2
Auf Lager
Meuwissen Gerritsen
  • bulletSd-Wert: 0,25-12
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Klimamembran
ab3,67
p/m2
Auf Lager
Delta
  • bulletSd-Wert: 100, ca. 100
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfbremse
ab1,82
p/m2
Nicht auf Lager
Delta
  • bulletSd-Wert: 100
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfbremse
ab1,- undefined
p/m2
Auf Lager
Delta
  • bulletSd-Wert: > 10
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Dampfbremse
ab0,87
p/m2
Auf Lager
Delta
  • bulletSd-Wert: 1500
  • bulletLänge (in mm): 30000
  • bulletFolientyp: Dampfsperre
ab9,97
p/m2
Auf Lager
Delta
  • bulletSd-Wert: 0,2-5
  • bulletLänge (in mm): 50000
  • bulletFolientyp: Klimamembran
ab3,28
p/m2
Auf Lager

Dampfsperre oder Dampfbremse?

Dampfbrems- und Dampfsperrfolie werden oft als Synonyme verwendet und ähneln einander zwar auf den ersten Blick, unterscheiden sich aber wesentlich voneinander. Dampfsperrfolie bietet größeren Schutz gegen das Austreten von Feuchtigkeit in die Dämmung als Dampfbremsfolie, daher wird eine dampfsperrende Isolationsfolie auch „Dampfsperre” oder „Dampfschicht” genannt.

Früher wollte man 100%-ige Abdichtung gegen Feuchtigkeit erreichen, kam jedoch zur Erkenntnis, dass dies nicht möglich ist und in die Dämmung eingedrungene Feuchtigkeit durch Hinterlüftung abgeleitet werden muss. Dampfbremsen fungieren somit als Membranen, durch die in die Wände oder Dächer eingedrungene Feuchtigkeit ausströmen kann.

Dampfsperrfolie kommt vor allem in Räumlichkeiten der Klimaklasse 3 zum Einsatz, zum Beispiel Badezimmern, Küchen oder Saunas. Entdecken Sie auch unser großes Sortiment an Dampfsperrfolien.

In 6 Schritten Dampfbremsfolie anbringen

Dampfbremsfolie kann entweder bei Dächern, aber auch bei der Innendämmung von Hauswänden zum Einsatz kommen und dort verlegt werden. Beachten Sie die folgenden sechs Schritte, wenn sie die Folie verlegen:

1. Rollen Sie die Folie aus und schneiden Sie diese auf die gewünschten Maße zu.
2. Sorgen Sie dafür, dass der Text auf der Innenseite der Folie gut lesbar ist.
3. Nieten oder kleben Sie die Folie auf die Innenseite der Dämmung.
4. Die Nähte müssen sich minimal 10 cm und maximal 20 cm überlappen, um eine luftdichte Anbringung zu garantieren.
5. Dichten Sie die Nähte mit dem zur Dampfbremse passenden Klebeband ab.
6. Runden Sie das Verlegen der Folie ab.

Achten sie dringend darauf, dass die Folie dicht und gut verklebt ist, da die Feuchtigkeit andernfalls nicht gut ausströmen kann und dies zur Entstehung von Schimmel oder einer mangelhaften Funktion der Dämmung führen kann.

Wann wird keine Dampfbremse benötigt?

In manchen Fällen wird von der Verwendung von Dampfbremsfolie abgeraten, beispielsweise, wenn auf dem Dach bereits EPDM oder Bitumen-Dachbahnen verlegt wurden. In diesem Fall wurde das Dach somit bereits von einer dampfbremsenden Außenschicht versehen. Ebenso zählen eine dünne lage PU-Schaum oder bereits unter den Dachziegeln verlegte Folie als Dampfbremse. Sollten Sie zusätzlich eine Dampfbremsfolie an der Innenseite anbringen, wird die Feuchtigkeit eingesperrt.

Klimamembran

Kontrollieren Sie stets, ob sich bereits eine dampfbremsende Schicht an der Außenseite des Daches befindet. In diesem Fall kann nämlich eine dampfregulierende Klimamembran an der Innenseite angebracht werden. Eine dampfregulierende Klimamebran verhindert je nach Bedarf das Eintreten von Feuchtigkeit oder leitet diese ab. Sollte jedoch bereits eine dampfoffene Folie an der Außenseite verlegt sein, können Sie an der warmen Innenseite der Dämmung eine Dampfbremsfolie anbringen.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Dampfbremsfolien oder dem richtigen Anbringen der Folie? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich persönlich beraten.