Sie befinden sich hier:

Betonboden dämmen

Ein Betonboden findet man häufig in den verschiedensten Gebäuden. Das kann sich schnell mal kalt unter den Füßen anfühlen. Vor allem wenn sich unterhalb des Bodens ein Keller befindet, können die Kälte und Feuchtigkeit des Kellers nach oben ziehen und den Fußboden und auch den Raum nahezu auskühlen. Mithilfe einer guten Betonbodendämmung kann dem jedoch entgegengewirkt werden. Der Dämmstoffshop hilft Ihnen gerne, Ihr Haus professionell zu isolieren, sodass Sie von mehr Komfort und Wärme profitieren können.

Unterschiedliche Materialien

Für eine feste Betonfußbodendämmung bieten wir unter anderem EPS 100 als Dämmmaterial. Dies ist in unterschiedlichen Stärken erhältlich. Es eignet sich insbesondere zur Dämmung unter Betonböden und kann auch als Dämmstoff im Kriechkeller auf dem Boden angewendet werden. Unsere XPS-Dämmplatten der Marke Styrisol eignen sich ebenfalls gut als Betonbodendämmung. ACHTUNG: Verwenden Sie XPS-Platten unter einem neu zu gießenden Betonboden, müssen Sie zusätzlich eine Randisolierung im Boden anbringen. Hierdurch kann der Boden atmen und es entstehen keine Risse durch eine Schrumpfung oder Expansion des Materials.

PIR-Platten können ebenfalls eine tolle Lösung zur Isolierung des Betonbodens sein. Dank einer Aluminiumbeschichtung haben alukaschierte PIR-Platten einen höheren Dämmwert als normale PIR-Dämmplatten. Mit einer relativ dünnen Platte kann daher dennoch ein hoher Dämmwert erzielt werden. Entscheiden Sie sich lieber für eine Isolierung mit Steinwolle, empfehlen wir Ihnen unsere Steinwolle-Bodenplatten von Rockwool mit der Nummer 504 als sichere Lösung.